Schriftgröße kleiner normal größer

Herzlich willkommen!

In der ASB-Landesschule NRW werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Rettungsdienst und die anderen, vielfältigen Dienste des ASB aus- und fortgebildet, Ausbilder für die Ausbildung der Bevölkerung in Erster Hilfe geschult, sowie Tagungen und Seminare durchgeführt. Das Haus steht auch externen Gästen für Hotelübernachtungen, Versammlungen oder Lehrgänge zur Verfügung.

Auf diesen Seiten geben wir Ihnen einen Überblick über unser Seminarangebot und die Möglichkeit, sich für einzelne Veranstaltungen anzumelden.

Wir freuen uns über Ihr Interesse!
Das Team der ASB-Landesschule NRW
.

Wichtig!
Wir haben die Anmelde- und Infoseiten für unsere Aus-und Fortbildungen überarbeitet. Schauen Sie sich einfach mal auf den Seiten Anmeldeinfos, Rettungsdienstlehrgänge und Ausbilderlehrgänge um. Anmeldungen nehmen Sie bitte mit dem als Download zur Verfügung stehen Formular vor. Melden Sie sich einfach bei Fragen oder Anregungen.

 

Aktuelles aus der Landesschule

Schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr

weihnachten schneemann 250Das Team der ASB-Landesschule NRW wünscht ein frohes, harmonisches Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Für die gute Zusammenarbeit und das uns entgegengebrachte Vertrauen möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Wir helfen hier und jetzt.
ASB-Landesschule NRW

Kursprogramm 2016

asb-figuren250-kleinJetzt anmelden für das kommende Jahr!

Die Lehrgangstermine der ASB-Landesschule NRW für 2016 stehen fest. Sie finden sie hier auf dieser Seite in den Rubriken Rettungsdienstlehrgänge, Betriebssanitäter und Ausbilderlehrgänge.

Gerne stehen wir Ihnen für Rückfragen unter 02235-927280 und landesschule (at) asb-nrw.de zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Ministerin Ute Schäfer frischte Erste-Hilfe-Kenntnisse bei Samaritern auf

erste hilfe ministerin schaefer 2015Der Arbeiter-Samariter-Bund hat 2015 zum "Jahr der Ersten Hilfe" ausgerufen. Er möchte damit auf die Bedeutung von Hilfsmaßnahmen für Menschen in Notsituationen aufmerksam machen: Ein Unfall, ein Brand, Kreislaufzusammenbruch oder Herzinfarkt – diese oder ähnliche Notfälle ereignen sich viele Millionen Mal jährlich in Deutschland. Rund 60 Prozent der Unfälle passieren dabei zu Hause in Anwesenheit von Familie, Freunden oder Kollegen.

In vielen Situationen kann die Hilfe in den ersten Minuten lebensrettend sein. Deshalb ist es wichtig, Erste-Hilfe-Kenntnisse zu erlernen und immer wieder aufzufrischen. Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, ging zusammen mit ihrem Team mit gutem Beispiel voran und ließ sich vom ASB in einem Erste-Hilfe-Lehrgang die Grundlagen der Ersten Hilfe nicht nur zeigen, sondern übte auch ganz praktisch die lebensrettenden Abläufe. Durchgeführt wurde der Kurs vor Ort im Ministerium in Düsseldorf.

Kursleiter Daniel Wassenberg und Ann-Sophie Reinecke, die beim ASB in Düsseldorf im Bereich Erste-Hilfe-Ausbildung ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) absolviert, erläuterten die Grundlagen der Ersten Hilfe und zeigten anschaulich die lebensrettenden Maßnahmen. Mehr Informationen zu den Erste-Hilfe-Kursen des ASB hier

Das Bild zeigt Ministerin Schäfer beim Üben der Herz-Lungen-Wiederbelebung unter Anleitung von Kursleiter Daniel Wassenberg vom ASB Region Düsseldorf. Foto: MFKJKS NRW

ASB fordert Einbindung von Defikoptern in den Rettungsdienst

defikopter asb 250Im Falle eines plötzlichen Herztodes ist die sofortige Erste Hilfe von entscheidender Bedeutung. In Deutschland erleiden jedes Jahr mehr als 60.000 Menschen einen Herzstillstand. 80 bis 90 Prozent überleben ihn nicht, weil ihnen entweder gar nicht oder nicht schnell genug geholfen wird.

Besonders abgelegene, ländliche Gegenden oder Waldgebiete sind für Rettungsfahrzeuge nicht so schnell zu erreichen wie dichtbesiedelte Städte und Gemeinden. Umso wichtiger ist hier die schnelle Hilfe durch anwesende Ersthelfer, die die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken können.

Der Defikopter im Einsatz: Video

Hier könnten Drohnen zu fliegenden Lebensrettern werden: Ausgestattet mit einem Defibrillator, kurz Defi, fliegen sie über Wälder, Flüsse oder Stauseen zu ihrem Bestimmungsort. Der Flug wird von einer Rettungsleitstelle am Bildschirm überwacht. Am Unfallort angekommen, wird der Defi abgeworfen und kann sofort eingesetzt werden. mehr
Foto: ASB Deutschland e.V.

Filmbericht über ASB-NRW-Jahresempfang 2015 online

jahresempfang 2015 1Auf YouTube ist jetzt der Filmbericht über den Jahresempfang 2015 des ASB NRW in Düsseldorf online.

Ute Schäfer (Foto links), Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, war Gastrednerin der Veranstaltung. Sie zeigte sich begeistert von der Vielfalt der Kinder- und Jugendarbeit des ASB, die sich nicht zuletzt in der Aufnahme der ASJ NRW als Vollmitglied in den Landesjugendring NRW widerspiegelt.

Der Vorsitzende des ASB NRW, Dr. Georg Scholz (Foto rechts), blickte in seiner Eröffnungsrede auf die erfolgreiche Arbeit der Samariterinnen und Samariter in NRW im Jahr 2014 zurück und gab einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen des Verbandes, wie etwa im Pflegebereich und dem Ausbau des bürgerschaftlichen Engagements.

Zum Video

Wahljahr-Kampagne

ASB NRW Plakat Stimme fur 2017 A1mit ASJ RZ 180

Der ASB NRW und die ASJ NRW haben zum "Wahljahr 2017" die Aktion "Unsere Stimme für ..."  gestartet, um ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Populismus und Hass zu setzen und das Bewusstsein für eine solidarische und gerechte Gesellschaft zu schärfen. mehr

ASB-Landesschule NRW | Carl-Schurz-Straße 191 | 50374 Erftstadt
Telefon: 02235-92728-0   |  Fax: 02235-92728-29
E-Mail: landesschule@asb-nrw.de |  Internet: www.asb-landesschule-nrw.de

Joomla!-Template by Rockettheme, modified by i.kho Webdesign